Der FUJIFILM-Gold-Award – Druckereimanager/in des Jahres.

Gewinner: Steffen Franzisi, W. Kohlhammer Druckerei GmbH + Co. KG

Bei den Druck&Medien Awards ist der Fujifilm Gold Award des „Druckereimanagers des Jahres“ eine der begehrtesten Trophäen: 2021 geht die renommierte Auszeichnung an den Geschäftsführer der Stuttgarter W. Kohlhammer Druckerei, Steffen Franzisi.

Steffen Franzisi, Geschäftsführer der W. Kohlhammer Druckerei (Stuttgart), erhält 2021 den Fujifilm Gold Award als „Druckereimanager des Jahres“

Steffen Franzisi leitet seit 2011 nicht nur eine der traditionsreichsten Offsetdruckereien in Baden-Württemberg, sondern auch eine der Vorzeigedruckereien in ganz Deutschland. Das Druckmetier hat er von der Pike auf gelernt: Am Anfang stand eine Ausbildung zum Druckformhersteller. Danach arbeitete Franzisi zunächst in einer kleinen Druckerei, wo er Erfahrungen in allen Bereichen der Printproduktion machen konnte. Schließlich entschied er sich für eine Weiterqualifizierung: Steffen Franzisi hat die Hochschulreife nachgemacht, absolvierte ein Studium an der damaligen Hochschule für Druck und machte dann auch noch seinen Meister. 1991 kam er schließlich zu Kohlhammer. Als Assistent der Technischen Leitung hat er dort seinen Blick für die Drucktechnologie geschärft. Nachdem der technische Leiter in Ruhestand gegangen ist, stieg Steffen Franzisi zum Technischen Leiter mit Prokura auf. 2011 wurde er zum Geschäftsführer der Druckerei Kohlhammer berufen. Das Portfolio von Kohlhammer umfasst vor allem Zeitschriften, Bücher, Kataloge und Broschüren. Damit bewegt sich das Unternehmen in einem hochperformanten Umfeld. Die erfolgreiche Entwicklung der vergangenen Jahre trägt Steffen Franzisis Handschrift.

Ein besonderes Erkennungsmerkmal seiner Geschäftsführertätigkeit ist die außerordentlich innovative technische Ausrichtung des Unternehmens. Ein Beispiel ist die Lösung K-Wrap, mit der Kohlhammer im vergangenen Jahr eine nachhaltige Verpackungsvariante auf den Markt gebracht hat, mit der man hochautomatisiert Zeitschriften und andere Produkte in Papier verpacken kann. Der Clou der innovativen Verpackungslösung besteht darin: Dank des Digitaldrucks können die Umschläge innen und außen bedruckt werden. K-Wrap beinhaltet also eine nachhaltige Lösung, bei der Folien durch Papier ersetzt werden, und liefert durch den Digitaldruck auch noch einen weiteren Mehrwert für den Kunden.

Ein weiteres Beispiel ist die unlängst neu aufgestellte und stark automatisierte Falzerei: Herzstück der Produktion sind drei neue Falzmaschinen, jeweils mit einem kollaborativen Roboter CoBo-Stack, der das Absetzen der Signaturen auf der Palette übernimmt. Ganz neu an diesem System ist zum Beispiel der Autopilot, der dafür sorgt, dass die Maschine selbsttätig einen Auftragswechsel vornehmen kann. Dafür gibt es am Palettenanleger eine Kamera, die einen auf jedem Druckbogen aufgedruckten QR-Code ausliest und die Informationen mit dem MIS verarbeitet. Diese Kombination aus digitalem Workflow und innovativem Maschinenbau ist typisch für Kohlhammer.

Steffen Franzisi ist aber beileibe nicht nur auf eine zukunftsorientierte technische Ausstattung fokussiert. Er engagiert sich explizit für die Ausbildung und dies auch außerhalb des eigenen Unternehmens. So zum Beispiel im Beirat der Hochschule der Medien, wenn es darum geht, wie man die Industrialisierung der Druckbranche auch in der Lehre verankern kann. Der Kohlhammer-Geschäftsführer ist auch als Arbeitgebervertreter in der Schulkonferenz der Stuttgarter Johannes-Gutenberg-Schule tätig. „Es ist mir eine Herzensangelegenheit“, so Steffen Franzisi, „die Freude an der Herstellung von Druckprodukten an junge Leute weiterzugeben.“ Auch als gewähltes Mitglied in der Vollversammlung der IHK der Region Stuttgart hält er die Fahne der Druckindustrie hoch.

Mit Steffen Franzisi wird dieses Jahr ein Druckereimanager geehrt, der die Druckbranche nicht nur durch seine produktionstechnischen Innovationen voranbringt, sondern auch die Begeisterung für Printprodukte weckt und sich für den Druck auch außerhalb des eigenen Unternehmens einsetzt. Dieses Engagement wird mit dem Fujifilm Gold Award ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch!